Wir sind Menschen aller Altersklassen mit unterschiedlichster Herkunft. Uns verbindet die Auswirkung des Evangeliums von Jesus Christus im persönlichen Leben. Durch diese zentrale Lebenserfahrung dürfen wir mit Gott, unserem Schöpfer in einer engen Beziehung leben. Trennte uns früher Schuld und Sünde von Gott, ist jetzt Liebe und tiefer Friede von Gott in Herz und Leben eingekehrt. Die unendliche Liebe hat uns zu Kindern Gottes und untereinander zu Geschwistern gemacht. Weil jedem Menschen diese Erfahrung offen steht, möchten wir gern davon erzählen.

„Gemeinde Gottes“ ist der Name, den wir tragen. Warum eigentlich? Die Neutestamentliche Gemeinde, wie sie uns in der Bibel geschildert wird, wurde im Allgemeinen „Gemeinde Gottes“ genannt (z.B. Apostelgeschichte 20,282. Korinther 1,11. Korinther 15,9). Das biblische Zeugnis von dieser Gemeinde ist einfach beeindruckend. Die Gesinnung dieser Gemeinde, die Erfahrungen, die sie mit Gott machte, die Schwerpunkte, die sie sich selbst setzte, die Grundsätze, die sie hatte, ihre tiefe Verbindung mit Jesus Christus, die Weisheit und die Gnade, mit der sie ihre Probleme löste – das alles steht nicht zufällig in der Bibel, sondern es ist richtungsweisend für alle Christen zu allen Zeiten. Wir begreifen den Charakter der Neutestamentlichen Gemeinde als gültige, biblische Ausrichtung. Um das nie aus den Augen zu verlieren nennen wir uns „Gemeinde Gottes“. Nicht als selbstgerechter Anspruch, sondern als Bewusstsein unserer täglichen Aufgabenstellung.

Der Name „Gemeinde Gottes“  ist für uns auch der Name, der alle Kinder Gottes einschließt. Alle, die – wie die Bibel es nennt – aus Gott geboren oder wiedergeboren sind (Johannes 1,11-13). Indem wir diesen Namen tragen, erklären wir uns mit ihnen allen verbunden. Dieser Name erinnert uns auch an die tröstliche Tatsache, dass Jesus der Gründer und Vollender seiner Gemeinde ist (Matthäus 16,18).

Die Einheit der Kinder Gottes dieser einen Gemeinde ist für uns sehr wichtig. Dieses bezeugen wir, indem wir jedes wahre Kind Gottes als Glied der Gemeinde anerkennen; eine formelle Aufnahme haben wir somit in der Ortsgemeinde nicht. Das Lebens- oder Mitgliedsbuch führt Gott selbst, denn der Mensch sieht, was vor Augen ist; der Herr aber sieht das Herz an (1. Samuel 16,7Psalm 87,6Lukas 10,20).

Die Gemeinde Gottes ist keine Pfingstgemeinde oder charismatisch.

Im Folgenden stellen wir dir einige Gruppen vor, die sich zu regelmäßig stattfindenden Veranstaltungen treffen. Findest du dich irgendwo wieder und hättest Lust und Freude daran, einmal ganz unverbindlich teilzunehmen? Dann besuch uns doch einfach. Du bist herzlich willkommen! Wenn du möchtest, kannst du im Vorfeld gern Kontakt mit uns aufnehmen, um Details zum nächsten Treffen zu erfahren.

Sonntagsschule

Bibelklasse

Jugendgruppe

Seniorengruppe

Frauentreffen

Musikgruppe